Was ist Mediation?

Mediation (Vermittlung) ist ein Verfahren, bei dem eine neutrale dritte Person, die Mediatorin, die Beteiligten darin unterstützt, die zwischen ihnen bestehenden Konflikte durch verschieden Phasen hindurch eigenverantwortlich zu erkennen, zu formulieren und zu lösen. Damit wird die Autonomie der Parteien gestärkt. Mit Hilfe der Mediatorin wird die Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit eines Paares oder einer Familie wieder hergestellt, was es ihnen möglich macht, nach dem erlernten Modell auch in der Zukunft gemeinsame Entscheide zu fällen.

Das klassische Beispiel aus der Literatur
Zwei Schwestern streiten sich um eine Orange und kommen schliesslich unzufrieden überein, sie zu halbieren. Die erste Schwester nimmt ihre Hälfte, isst das Fleisch und wirft die Schale weg. Die zweite Schwester braucht die Schale, um einen Kuchen zu backen und wirft das Fleisch weg. Es macht hier keinen Sinn, so zu verhandeln, dass jede Person ganz gerecht eine halbe Orange hat, konkret ist hier den Schwestern besser gedient und ist damit auch fairer, wenn die eine die ganze Frucht und die andere die ganze Schale erhält.